FAQs

Warum ist ein zielgerichtetes gesundheitsorientiertes Ganzkörpertraining nach der Schwangerschaft so wichtig?

Durch Schwangerschaft und Geburt werden Beckenboden-, Bauch-, und Rückenmuskulatur (Körpermitte) stark strapaziert und können, vor allem nach mehreren Schwangerschaften, Funktionseinschränkungen davon tragen, die die Lebensqualität stark beeinträchtigen können. Ein geschwächter oder überdehnter Beckenboden kann Inkontinenz, Organabsenkungen, Haltungsschwächen, Rückenbeschwerden oder sexuelle Unlust zur Folge haben. Daneben führt ein geschwächtes Muskelkorsetts zu Haltungsschwächen, Rückenschmerzen sowie allgemeine Energielosigkeit.

 

OUTDOOR-FITNESS FÜR MÜTTER MIT BABY hat das Ziel junge Mütter nach der Schwangerschaft über die Körpermitte (Rücken, Bauch, Beckenboden) aufzuklären und diese sinnvoll zu trainieren. Die Körpermitte soll durch Bewusstseinslenkung sowie durch Training systematisch wieder aufgebaut werden. Darüber hinaus geht es darum, den Körper nach der Schwangerschaft wieder kennen zu lernen, sich zielführend um ihn zu kümmern und ihn im Alltag sowie beim Sport sinnvoll einzusetzen.

 

TIPP: Weitere interessante Informationen zu sicherem Training in der Prä- und Postnatalen Phase, zu Beckenboden, Bauch & Rectusdiastase sowie Übungen und Workouts für Schwangerschaft, Wochenbett, Rückbildung findest du im MamaWORKOUT-Ratgeber-Buch von Verena Wiechers (www.mamaworkout.de).

 

Was bedeutet "krankenkassenzertifiziert"?

OUTDOOR-FITNESS FÜR MÜTTER MIT BABY (Gesundheitsorientierte Ganzkörperkräftigung nach der Schwangerschaft - Outdoor-Kurs) ist ein zertifizierter Präventionskurs und erfüllt die Qualitätskriterien der gesetzlichen Krankenkassen nach §§ 20 und 20a SGB V. Die Kassen erstatten bis zu 80% der Kursgebühr bei regelmäßiger Teilnahme.

 

Was wird beim Outdoor-Fitness für Mütter mit Baby trainiert?

Durch den Mix aus Kraft- und Ausdauereinheiten im Freien wird der gesamte Körper trainiert und die Leistungsfähigkeit aktiv verbessert. Übungen mit einem koordinativen Anspruch sorgen für eine Kräftigung der Tiefenmuskulatur und mehr Stabilität. Beweglichkeitsübungen dehnen beanspruchte und verkürzte Muskeln und mobilisieren steife Gelenke. Der Kurs hilft des Weiteren, die häufig angesammelten Fettdepots zu verbrennen, Gewicht zu reduzieren und die Figur zu formen. Haltungsschulung und wertvolle Alltagstipps runden das Kursprogramm ab. In der freien Natur mit Gleichgesinnten zu trainieren verbessert das Wohlbefinden, stärkt das Selbstwertgefühl und gibt frische Energie, um auch den oft stressigen Mama-Alltag souverän zu meistern.

 

Für wen ist Outdoor-Fitness für Mütter mit Baby geeignet?

Der Outdoor-Fitness-Kurs ist vor allem für Mütter ab dem 3./4. Monat bis ca. 2 Jahre nach der Geburt geeignet, die gemeinsam mit ihrem Baby etwas für sich, ihren Körper und ihre Gesundheit tun möchten – und das mit viel Spaß in netter Gesellschaft von Gleichgesinnten. Aber auch Mütter, deren Geburt/en schon einige Jahre zurückliegen, können teilnehmen.

 

Kann ich auch beim Outdoor-Fitness für Mütter mit Baby teilnehmen, wenn mein Kind älter als 2 Jahre alt ist?

Solange Dein Kind noch gerne im Kinderwagen sitzt, gibt es nach oben hin keine Altersbeschränkung.

 

Kann ich auch ohne Kind beim Outdoor-Fitness für Mütter mit Baby teilnehmen?

Nachdem die Kinder/Babys kein aktiver Bestandteil vom Kurs sind, kannst du auch ohne Kind und Kinderwagen am Kurs teilnehmen. Der Kurs soll dir die Möglichkeit bieten etwas für dich zu tun und dein Baby dabei haben zu können. D.h. du brauchst keinen Babysitter und dein Kind profitiert von der frischen Luft, den Eindrücken in der Natur und der Interaktion mit den anderen Babys.

 

Ist Outdoor-Fitness für Mütter mit Baby ein Rückbildungskurs?

Der Kurs ist kein Ersatz für einen Rückbildungskurs, sondern als Ergänzung zur Rückbildungsgymnastik bzw. als Anschlusskurs konzipiert. Die Rückbildung wird jedoch durch den Kurs unterstützt, da die meisten Übungen auf eine Kräftigung der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur (Körpermitte) abzielen und helfen eine schwangerschafts- und geburtsbedingte Beckenbodenschwäche zu korrigieren.

 

Wie fit muss ich sein, um beim Outdoor-Fitness für Mütter mit Baby mithalten zu können?

Es ist ganz egal, ob Du vorher schon Sport gemacht hast oder jetzt erst anfangen willst. Die Übungen werden auf dein individuelles Fitness-Level abgestimmt. Zu allen Übungen werden verschiedene Ausführungen für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Darüber hinaus kann die Trainingsintensität jederzeit angepasst werden.

 

Was für einen Kinderwagen brauche ich?

Du kannst mit jedem Kinderwagen am Kurs teilnehmen. Der Kinderwagen sollte selbstverständlich im verkehrssicheren Zustand sein und über eine Feststellbremse verfügen. Ein einfacher „Regenschirm-Buggy“ ist nicht geeignet.

 

Findet Outdoor-Fitness für Mütter mit Baby bei jedem Wetter statt?

Der Kurs findet bei jedem Wetter statt – es sei denn, ein sicheres Training ist wetterbedingt nicht möglich. Bei sehr starkem Regen, Eisglätte, Sturm etc. wird der betroffene Kurstermin abgesagt. Die abgesagten Kursstunden werden selbstverständlich hinten angehängt.

 

Was muss ich zum Outdoor-Fitness für Mütter mit Baby mitbringen?

- Sportschuhe

- Wechsel-Shirt (falls du ins Schwitzen kommst)

- Jacke zum Drüberziehen

- Am besten im „Zwiebelprinzip“ kleiden

- Je nach Wetter und Temperatur: Stirnband/Mütze, Sonnenschutz

- Für die Bodenübungen eine Picknickdecke und/oder Gymnastikmatte

- Handtuch

- Eine Flasche Wasser

Du hast weitere Fragen? Dann kannst du mich gerne kontaktieren.

 

Andrea Erd

Mobil 0176-23118968

Email andrea-erd@gmx.de